Ausbildung bei Appia Contract

Bauzeichner (m/w/d)

Du bist zeichnerisch und gestalterisch begabt, Physik und Mathe sind Fächer, die dir gefallen und Technik begeistert dich? Wenn du zudem gerne am Computer arbeitest, ist Bauzeichner/-in eine ideale Ausbildung für dich.


Du bist das Bindeglied zwischen Designern und Produktion. Durch deine zeichnerischen, rechnerischen und organisatorischen Fähigkeiten fertigst du perfekte Detailpläne für die Konstruktion der geplanten Einrichtung in unserer hausinternen Fertigung. Hier gibt’s mehr Infos …

Konstrukteur. Planer. Massstabskönig.

Ausbildung Bauzeichner (m/w/d)

Alle wichtigen Details zur Ausbildung bei Appia

Details

  • Ausbildungszeit: 3 Jahre
    (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)
  • Berufsschule: Eggenfelden
  • Ausbildungsverlauf:
    • Ausbildung bei uns im Betrieb & 1 x pro Woche in der Berufsschule

Vorteile

  • optimale Ausbildung
  • hochmoderne Arbeitsplätze mit neuester technischer Ausstattung
  • abwechslungsreiche Aufgaben
  • tolle Azubievents
  • Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Anschluss an die Ausbildung

Ausbildung

  • Techniken des Zeichnens
  • Anfertigung maßstabsgetreuer Zeichnungen und Pläne von einzigartigen Hotels mithilfe von CAD-Software
  • Konstruktion von Bauteilen
  • Auswahl, Verwendung und Bedarfsermittlung von Baustoffen
  • Erstellung von Stücklisten
  • Baubeobachtung für fristgerechte Zulieferung der Baustoffe
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
  • Zusammenarbeit mit Bauleiter:innen, Architekt:innen, Projektleiter:innen
  • u.v.m.

Dein Profil

  • Mittlere Reife
  • Gewissenhaftigkeit und Präzision
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zeichnerisches Talent
  • Spaß am kreativen Denken und naturwissenschaftlichen Fächern
  • Neugierde und Lernbereitschaft
  • Gute Umgangsformen und Kontaktfreude

Abschluss

Nach drei Jahren hast du viel gelernt und bist bereit, dein Wissen souverän anzuwenden. In der Abschlussprüfung der IHK kannst du dein spezifisches Fachwissen sowohl theoretisch als auch praktisch zeigen.
Mit erfolgreichem Abschluss erhältst du deinen Gesellenbrief Bauzeichner IHK oder HWK (m/w/d).

Katja – Azubi zur Bauzeichnerin

Hallo zusammen. Ich bin Katja, 16 Jahre alt und im ersten Lehrjahr. Hier bei APPIA lerne ich gerade den Beruf Bauzeichnerin.

Das ganze Interview mit Bauzeichnerin Katja

Warum genau der Beruf Bauzeichner?
Ich habe mich schon immer sehr für den Bau an sich interessiert. Ich find’s einfach spannend wie und warum große Bauwerke, wie das Schloss Versailles oder der Pariser Eifelturm, über all die Jahre noch immer stehen können. Dann habe ich mich gefragt, wie solche Gebäude überhaupt entstehen. Als Bleistiftskizze auf Papier, gezeichnet von den „Vorgängern“ der heutigen Bauzeichner.
Mein Papa ist Maurer, so konnte ich mir zwar immer ein ganz gutes Bild von der Baustelle machen, aber eben nicht von der Planung. Um das zu sehen, habe ich ein Praktikum als Bauzeichnerin gemacht und durfte mit einer CAD-Software mein persönliches Traumhaus gestalten. Das hat mir echt Spaß gemacht und so habe ich dann entschieden, meine Ausbildung als Bauzeichnerin zu starten.


Wieso hast du Appia für deine Ausbildung gewählt?
Mir war wichtig, auch schon in der Ausbildung richtige Aufgaben übernehmen zu dürfen und nicht nur wochenlang dieselbe Arbeit zu erledigen, wie‘s oft bei Betrieben so üblich ist. Mir gefällt es, im Team an der Planung von spannenden Projekten dabei zu sein. Ich bin immer begeistert, wenn ich später meinen Freunden und meiner Familie die fertigen Gebäude, an denen ich mitgearbeitet habe, zeigen kann. Am besten seht ihr euch die Projekte selber einfach mal an.
Mir gefällt bei Appia auch, dass man während der Ausbildung verschiedene Abteilungen kennenlernt und so einen umfassenden Einblick in den Projektablauf erhält. So machst du in der Abteilung Bau ganze Ausführungspläne von Hotels, während du in der Innenarchitektur auf Design, Atmosphäre und Einrichtung achtest. Auch arbeitest du in der CAD-Abteilung und hilfst beim Entwurf von Fertigungsplänen.


Was machst du am liebsten?

Ich liebe das Zeichnen mit den CAD-Programmen. Es macht Spaß immer neue Befehle zu erlernen und Tools zu finden. Es kommt jeden Tag eine neue Fähigkeit hinzu. Auch liebe ich den Austausch mit den Kollegen. Oft tüfteln wir gemeinsam an der optimalen Umsetzung; man muss ja bei einem Plan auf viele verschiedene Dinge achten. Zum Beispiel darauf, dass die Steckdosen richtig gesetzt wurden und die sich nicht plötzlich hinter den Möbeln befinden. Mein Beruf ist außerdem sehr abwechslungsreich, das find‘ ich toll. Während man an einem Tag noch Pläne zeichnet, schaut man sich bald darauf schon die Umsetzung auf der Baustelle an.


Was sind deine Aufgabengebiete?
Meine Aufgabengebiete sind ziemlich unterschiedlich. Es kommt erst mal darauf an, in welcher Abteilung ich gerade bin. Aber hauptsächlich zeichne ich maßstabsgetreue Pläne von Hotels. Auch die Verwendung und Bedarfsermittlung von Baustoffen und das Erstellen von Stücklisten gehören zu meinen Aufgaben. Und während all meiner Tätigkeiten arbeite ich eng mit Bauleiter/innen, Architekt/innen und Projektleiter/innen zusammen.


Wie findet man den richtigen Traumberuf?
Schau dir als erstes deine Hobbys und Interessen an. Das Wichtigste am späteren Beruf ist, dass er dir Spaß macht. Finde heraus, ob du besonders kreativ bist oder gerne mit dem Computer arbeitest. Vielleicht liebst du aber auch die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Ich würd‘ mir auch die Schulfächer genauer anschauen. Vielleicht liebst du ja, wie ich, das Fach Mathe und führst gerne komplexe Rechnungen durch, um am Schluss die richtige Lösung zu finden. Es könnte aber auch sein, dass du gerne schreibst. Oder du interessierst dich für Chemie.
Zum Schluss solltest du dir deine Stärken und Schwächen ansehen. Bist du extrovertiert oder eher introvertiert. Redest du gerne oder hörst du lieber nur zu? Welche Tätigkeiten kannst du dir später gar nicht vorstellen. Schreibe alles auf und informiere dich über Berufe, die zu deinen Vorstellungen passen. Du kannst dich auch in deinem persönlichen Umfeld informieren, oft nehmen dich Mitmenschen anders wahr als du dich selbst.


Wie sieht deine Zukunft aus?

Für den Beruf Bauzeichner gibt es viele Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten. Zuerst möchte ich aber meine Ausbildung erfolgreich abschließen. Ob ich mich danach weiterbilde und den Fachwirt mache, Projektleiterin oder Ausbilderin werden will, weiß ich jetzt noch nicht.


Was ist dein Tipp für neue Azubis?
Macht genug Praktika und schaut euch verschiedene Berufe genauer an. Auch in unterschiedlichen Bereichen. Schnuppert überall mal rein. Probiert euch im technischen, handwerklichen, sozialen aber auch im kaufmännischen Bereich aus. Es gibt so viele verschiedene Berufe, an die man gar nicht denkt. Auch später in der Bewerbungsphase kommen viele verschiedene Praktika nach meiner Erfahrung bei den Betrieben gut an.


Wie siehst du die Zukunft deines Berufes?
Bauzeichner ist und bleibt ein Beruf mit Zukunft. Früher hat man die Pläne mit der Hand gezeichnet und heute eben mit dem Computer. Man wird auch in Zukunft Häuser, Schulen, Hotels oder sonstige Einrichtungen bauen. Und irgendjemand muss diese Gebäude planen. Das kann der Computer nicht allein.

Schau dich um

Das Appia-Team

Über uns

Nutze das Onlineformular zur Bewerbung

Jetzt Bewerben

Zurück zur Übersicht

Alle Ausbildungsplätze

Hotels, die begeistern.

© Appia Contract GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt


Dorfstraße 20
84378 Dietersburg / Peterskirchen

+49 (0) 8565 / 9610-0
service@appia-contract.com

Social Media